ab 3 Jahre: Entdecken, Verstehen, Lernen, Spielen

ab-3-Jahre

Entdecken, Verstehen, Lernen, Spielen – Ihr 3 jähriges Kind

Dieses Lebensjahr ist wohl eines der spannendsten. Vorrangig dabei sind das Entdecken, Beobachten und Nachmachen. Ihr Kind entwickelt sich schnell, lernt mehr und mehr mit seinem Körper und Worten umzugehen und entwickelt soziale Kompetenzen. Mit 3 Jahren ist die Welt ihres Kindes nach wie vor ein tägliches Erlebnis. Und diese Entdeckungen wollen nun auch mehr und mehr selbstständig gemacht werden. Loben und Fördern sind hierbei wichtige Aufgaben für Sie als Eltern.

Die Motorik – Alles in Balance

Ihr Kind macht in diesem Lebensabschnitt eine deutliche körperliche Entwicklung durch. Der Körperbau wird schlanker und proportionierter und lässt ganz neue Bewegungsfreiheiten zu. Die Arme schwingen nun harmonisch beim Laufen, Hüpfen auf beiden und später auf einem Bein sorgt für Spaß und das Balancieren auf Stämmen, Balken und Bordsteinen sorgt beim Spaziergang für Abwechslung. Des weiteren wird die Kraft der Beinmuskulatur stark genug, um das Üben mit dem Laufrad zu ermöglichen.
Auch wenn Stolpern und Fallen noch immer dazu gehören werden, wird ihr Kind immer besser und sicherer auf seinen Beinen durch die Welt gehen.

Weitere Entwicklung ist beim Spiel mit dem Ball zu beobachten. Gingen Würde bisher von unten nach oben, gelingt es nun, den Ball von oben zu fassen und mit mehr Zielgenauigkeit zu werfen. Auch das Fangen gelingt nun immer besser.

Perfekt zur Unterstützung der Motorik geeignet:

Selber machen! – Die Eigenständigkeit fördern

Ihr 3jähriges Kind entwickelt langsam aber sicher Selbstbewusstsein und möchte dieses auch zeigen. Versuche des selbstständigen Ankleidens sind hierbei wohl typisch. Knöpfe und Reißverschlüsse werden dabei akribisch erkundet. Das Schließen setzt jedoch zu diesem Zeitpunkt noch elterliche Hilfe voraus.

Das neue Selbstbewussten ihres Kindes wird sich auch darin ausdrücken, dass es immer häufiger Dinge allein ausprobieren will. So kann das Klettergerüst und die Rutsche auf dem Spielplatz zum wahren Abenteuererlebnis werden. Hier sollten Sie ihr Kind loben und weiter motivieren. Natürlich darauf achten, dass es sich bei seinen Erkundungen keinen unnötigen Risiken aussetzt. Klappt es nicht sofort, helfen Sie, aber geben Sie ihrem Kind auch dabei das Gefühl, dass Sie daran glauben, dass es die Hürde bald selbst schaffen wird.

In dieser Entwicklingsphase wird es weiterhin häufig zu Wutausbrüchen kommen, wenn etwas nicht so funktioniert, wie ihr Spross es gern hätte. Hier kann deeskalierend eine Alternative und Hilfe angeboten werden. Meist lässt sich ihr Kind in diesem Alter darauf ein und findet so schnell wieder zur Ruhe.

Ab 3 Jahre eignen sich zum Beispiel:

mpathie und kurzes gemeinsames Spiel – das Sozialverhalten

Ihr 3jähriges Kind beginnt nun langsam auch andere Kinder beim Spielen wahrzunehmen. So sind bereits erste gemeinsame Spielminuten zu beobachten. Diese dauern jedoch noch immer nur kurz an, danach spielen Kinder diesen Alters wieder einfach nebeneinander.
Das gemeinsame Spiel kann durch gemeinsame Spielgruppen gefördert werden. Dabei sollten Sie darauf achten, dass ihr Kind mit der Gruppengröße und Raumenge nicht überfordert wird. Sonst können aggressive Züge an ihrem Kind auftreten. Ein deutliches Warnzeichen, die Wahl der Gruppe noch einmal zu überdenken.

Kommt es beim Spielen, Toben und Rangeln nun zu kleineren Unfällen und Wehwehchen, können auch hier neue Errungenschaften in der Entwicklung ihres Kindes beobachtet werden. Weint ein anderes Kind, wird ihres Interesse daran zeigen und Mitgefühl hegen. Ein wichtiger Schritt für die spätere Fähigkeit zur Empathie.

Zum gemeinsamen Spielen ab 3 Jahren:

Loben, Lieben, Sicherheit geben

Egal wie schnell ihr 3jähriges Kind nun Fortschritte macht, es braucht Sie. Liebe zeigen – ob durch Worte oder durch Zuneigung, Lob erteilen und Interessen ernst nehmen gehören zur gesunden Entwicklung dazu. Selbst wenn ihr Kind nun verbal sehr deutlich ausdrücken kann, wenn ihm etwas missfällt, reagieren Sie mit Verständnis. Denn auch wenn ihr Kind mehr und mehr Selbständigkeit sucht, gelingt alles besser, wenn es immer auf die Sicherheit und Liebe durch Sie bauen kann.

Weitere interessante Themen ab 3 Jahre:

ab 3 Jahre: Entdecken, Verstehen, Lernen, Spielen
5 (100%) 4 votes